Auch das Jahr 2019 geht wieder mit raschen Schritten seinem Ende entgegen

Es ist nur noch kurze Zeit, dann feiern wir Weihnachten und stehen an der Schwelle zum neuen Jahr 2020.

Dies ist die Zeit der Besinnung, aber auch die Zeit, um rückblickend auf das alte Jahr zu schauen.

Und wieder ist festzustellen, das es ohne die vielen ehrenamtliche und freiwillige Helfer nicht möglich ist, den "Betrieb Gemeinde" aufrecht zu erhalten.

Das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel möchte ich daher auch in diesem Jahr wieder zum Anlass nehmen, um Danke zu sagen.

Danke an all die, die im Laufe des Jahres daran mitgewirkt haben, unsere Gemeinde Karbach zu verschönern und liebenswert zu gestalten, sei es durch Arbeitseinsätze am Gemeindetag, bei sonstigen Arbeitseinsätzen innerhalb unserer Gemeinde, durch Sach- und Geldspenden oder durch einfaches Tun.

Mein ganz besonderer Dank im Namen der ganzen Dorfgemeinschaft geht natürlich an unsere Vereine für Ihr vielfältiges Engagement, ohne Euch wäre unser Leben einfach „ärmer“.

Nicht zuletzt danke ich auch den Mitgliedern des Gemeinderates für die gute Zusammenarbeit und für das Mitdenken, Mitwirken und Mitarbeiten für unser Heimat, für unser Karbach.

Ich wünsche allen von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein friedliches, erfolgreiches neues Jahr 2020.

Leider hat das vergangene Jahr auch wieder leidvoll und aktuell gezeigt, dass unser aller wichtigstes Gut die Gesundheit ist, von daher wünsche ich uns allen aber vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2020.

Und bleibt Eurem Karbach, Eurer Vereinen und Eurem ehrenamtlichen Engagement einfach so treu wie bisher, dann können wir gemeinsam voller Zuversicht in das neu beginnenden Jahrzehnt starten.

Euer Michael Bender, Ortsbürgermeister

Bei der Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurde in Karbach wieder ein tolles Ergebnis erzielt. Insgesamt brachte die Sammlung in Karbach das stolze Ergebnis von 566,50 Euro.

Ich möchte mich daher im Namen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber bei allen Karbacher Bürgern für die große Spendenbereitschaft bedanken.

Ebenso möchte ich mich aber auch ganz besonders bei den jugendlichen Sammlern herzlich bedanken.

Ohne Euren Einsatz gäbe es das stolze Sammelergebnis nicht.

Auch möchte ich mich im Namen der gesamten Dorfgemeinschaft bei Sabine und Matthias Retz für die alljährliche Bereitstellung des großen Weihnachtsbaumes für die Aufstellung an unserer St. Anna Kirche sowie bei Nina und Volker Müller für die alljährliche Bereitstellung des Weihnachtsbaumes sowie des Schmuckreisig für unseren Generation 60 (+) Tag ganz herzlich bedanken.

Michael Bender, Ortsbürgermeister und Sammlungsleiter

Am kommenden Montag, den 16.12.2019 muss meine Sprechstunde leider ausfallen. Am 23.12.2019 findet dann die letzte Sprechstunde im Jahr 2019 statt.

Die erste Sprechstunde im neuen Jahr findet dann wieder wie gewohnt am 06.01.2020 von 17:30 h bis 18:30 h statt

Selbstverständlich stehe ich gerne für persönliche Gespräche auch außerhalb der o.g. Sprechzeiten zur Verfügung.

Telefonisch bin ich unter der Rufnummer 06747 / 8307 zu erreichen.

Daneben besteht auch die Möglichkeit einer Terminvereinbarung per Mail, die entsprechende Mail-Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Euer Michael Bender, Ortsbürgermeister

Im Vorgriff auf das Inkrafttreten der 3. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung vom 25.11.2019 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass dem Beschluss des Ortsgemeinderates vom 25.11.2019 entsprechend, öffentliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinde gemäß § 1 Abs. 1 der Hauptsatzung ab dem 01.01.2020 in der Zeitung „Hunsrück-Mittelrhein-Nachrichten“ erfolgen.

Michael Bender, Ortsbürgermeister

Der Ortsgemeinderat hat auf Grund der §§ 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO) sowie der §§ 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung (GemODVO) die folgende 3. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung vom 16.08.1999 beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird:

§ 1 Inhalt der Änderungen

In § 1 wird Absatz 1 wie folgt neu gefasst:

Öffentliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinde erfolgen in der Zeitung. Der Gemeinderat entscheidet durch Beschluss, in welcher Zeitung die Bekanntmachungen erfolgen; der Beschluss ist öffentlich bekanntzumachen.

§ 2 Inkrafttreten der Änderungssatzung

Die Satzung tritt am 01.01.2020 in Kraft. Die übrigen Bestimmungen der Hauptsatzung vom 16.08.1999 sowie der Änderungssatzungen vom 08.04.2004 und 22.02.2010 bleiben unberührt.

Karbach, 25.11.2019
Michael Bender, Ortsbürgermeister

Hinweis gemäß § 24 Abs. 6 GemO

Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der GemO oder auf Grund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn

  1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
  2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der Ortsgemeinde Karbach unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.

Hat jemand die Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.

Karbach, 25.11.2019
Ortsgemeinde Karbach
Michael Bender, Ortsbürgermeister